0

Kindheitserinnerungen sind mit die wertvollsten Erinnerungen im Leben eines Menschen. Das hat einen bestimmten Grund: An die ganz frühen Jahre kann man sich als Erwachsener meist gar nicht erinnern, aber auch die Erinnerung an die späteren Kindheitsjahre ist oft nur getrübt. Dabei sind diese Jahre die prägendsten des Lebens. Wie schön ist es da, wenn die eigenen Eltern vorgesorgt und Kindheitserinnerungen für immer bewahrt haben!

Aber wie halten Eltern die besonderen Ereignisse und schönsten Erinnerungen einer Kindheit am besten fest?

Das sind unsere Top 5 der besten Möglichkeiten, Kindheitserinnerungen festzuhalten:

Erinnerungsboxen

Erinnerungsboxen vereinen viele Dinge auf einmal und sind für alles, was nicht mit Foto, Video oder Text zu tun hat, ideal. Man kann in ihnen z.B. Fuß- und Handabdrücke der ersten Wochen aufbewahren, eine Schachtel für Milchzähne hinzufügen oder das Krankenhausbändchen aufheben. Natürlich lässt sich jede herkömmliche Kiste zur Erinnerungsbox umwandeln, aber es gibt wunderschön designte Boxen zum Kaufen. Uns gefällt die Erinnerungsbox „The beginning of my life“ von Ferm Living besonders gut. Darin finden u.a. auch die gesammelten „Schätze“ in der „Little Treasures“-Schachtel einen Platz.

Meilensteinkarten

Meilensteinkarten haben den Vorteil, dass man sie direkt beim Fotografieren zeigen kann. Damit ist das Datum des Meilensteins gleich über das Datum des Bilds mit festgehalten. Dazu muss man sie allerdings immer zur Hand haben. Man kann sie, meist auf der Rückseite, auch beschreiben und dann ablegen. Wir finden die Meilensteinkarten von Frau Ottilie am schönsten, es gibt sie aber in allen Stilen und Farben von vielen Herstellern.

Apps für Kindheitserinnerungen

Für Fotos, Videos und Notizen, das Festhalten von Meilensteinen und der Entwicklung des Kinds, Kindergartenfreunde und das erste Wort oder den ersten Schritt kann man aus verschiedenen Apps mit unterschiedlichem Fokus wählen. Die Erinnerungsalbum-App Juno z.B. bietet sicheren Speicherplatz auf deutschen Servern und die Möglichkeit, ausgewählte Erinnerungen – von der Schwangerschaft bis zum 18. Geburtstag -automatisiert in ein Erinnerungsbuch mit hübschem Design zu drucken. Ein wunderschönes Geschenk für das erwachsene Kind und die ganze Familie.

Fuß- und Handabdrucksets

Fuß- und Handabdrucksets für Babys sind eine süße Möglichkeit, nicht zu vergessen, WIE klein das Kind einmal war. Es gibt unterschiedliche Materialien und Techniken, den Fußabdruck oder Handabdruck eines kleinen Babys zu machen. Viele Hersteller setzen dabei auf Gips, was wir aus eigener Erfahrung heraus nicht empfehlen können. Viel besser gefällt uns die Möglichkeit, einen Trittschaum für den Fuß- oder Handabdruck zu nutzen, wie z.B. bei diesem Set von Berlindesign (über Etsy). Beim Etsy-Shop ForeverFunTimes gibt es sogar die Möglichkeit, tintenfrei einen Abdruck auf Papier zu machen. 

Freundebücher

In Freundebüchern für die Schulzeit verewigen sich die Schulfreunde der Kinder selbst mit Steckbrief, Foto und Wünschen für das Kind. Es ist später eine wunderschöne Erinnerung an die Schulzeit und die Freundschaften, die dort geknüpft wurden. Unser Favorit ist dieses hier von AngelinaGruenwald (über Etsy). Wer es bunt mag, dem gefallen sicher auch die Freundebücher von Frau Ottilie, zum Beispiel die schöne Variante mit Dinosaurier-Motiven.